Crazy Black Sunday

Es wabert, er zerrt, es schlägt in die Magengrube. Aber warum fühlt sich das so gut an? Crazy Black Sunday sind keine Sadisten, im Gegenteil, sie wissen, wie viel Reibung guttut, um richtig wach zu werden, um Beine zittern und Oberkörper schwitzen zu lassen. Mitreißend hart, Bewegungsgebot!

Seit 2011 arbeiten Crazy Black Sunday aus Wanne-Eickel an ihrer ganz eigenen Interpretation von Hardrock, seit 2013 zeigen sie die auch der Öffentlichkeit. Erst zwei Veröffentlichungen in Eigenregie, „Daddyʼs Son“ und „Devil Inside Me“, 2014 die dritte EP „104“. Raumeinnehmende Gitarrenriffs verschmelzen mit überraschend sonorem Gesang, Einflüsse aus Stoner und Blues tauchen plötzlich, aber ganz natürlich, ganz logisch auf, tänzeln kurz hinein, lösen sich liebevoll ins große Ganze auf.

Mit zahlreichen Club- und Openair-Auftritten in Wanne-Eickel, sowie der Umgebung haben Crazy Black Sunday auch live schon unter Beweis gestellt, wie elektrisierend ihre Songs aufs Publikum wirken. Mittlerweile steht eine breite Fan-Gemeinde aus der Heimatstadt hinter den Vieren.

Für Ende des Jahres 2019 ist eine weitere, die bereits fünfte EP geplant.

Links & Social Media